Entgeltliche Einschaltung

Betrüger täuschten Tiroler Kauf von Anteilen an Covid-Impfstoff vor

Ein Tiroler wurde von Betrügern um ein Vermögen erleichtert. Anrufer täuschten vor, der 33-Jährige könne Anteile an einer Firma erwerben, die einen Covid-Impfstoff herstelle. Der Mann überwies einen sechsstelligen Eurobetrag.

  • Artikel
© Fleig / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de

Innsbruck – Ein Innsbrucker ist besonders dreisten Betrügern aufgesessen. Der Betrug erstreckte sich dabei über viele Monate – von Mai bis Dezember des vergangenen Jahres. Alles hatte mit einem Anruf aus Hongkong begonnen. Dem Mann wurde vorgetäuscht, er könne Anteile an einer Pharma-Firma erwerben, die einen Impfstoff gegen Covid-19 herstelle.

Entgeltliche Einschaltung

Der 33-Jährige überwies. Schlussendlich einen sechsstelligen Eurobetrag, in sieben Tranchen, auf unterschiedliche Konten. Der Tiroler nahm eigens einen Bankkredit im fünfstelligen Bereich auf und lieh sich zusätzlich im nahen Umfeld einen weiteren fünfstelligen Betrag.

Einen Gewinn erhielt der Mann aber nie und erstattete schließlich Anzeige bei der Polizei. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung