Entgeltliche Einschaltung

Plansee fördert Forscherdrang der Kleinsten

  • Artikel
  • Diskussion
Auch mit Wasserperlen darf experimentiert werden.
© Plansee Group/Mörken

Breitenwang – Vor zehn Jahren gründeten Renate Deutsch-Krismer, Renate Reinisch und Katja Unterer den Verein „2gether“. Ihr Ziel: einen Ort schaffen, an dem Kinder vom Krippenalter bis zur vierten Klasse zeitlich flexibel betreut werden können. Damit sollte ein Angebot für Eltern entstehen, das zu deren Arbeitszeiten passt.

Entgeltliche Einschaltung

Unterstützung dafür gab es von Anfang an von Seiten der Plansee Group, des größten Arbeitgebers im Bezirk. Seit 2021 ist der Verein zusätzlich MINT-zertifiziert. Spezielle Angebote führen die Kinder spielerisch an Themen wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik heran. „Die Neugierde der Kinder in diesen Bereichen zu fördern, passt sehr gut zu einem Hochtechnologie-Unternehmen wie der Plansee Group“, erläutert Vorstandssprecher Karlheinz Wex. Und Kindergärtnerin Renate Reinisch ergänzt: „Es ist jeden Tag von Neuem erstaunlich zu erleben, welches Interesse Kinder an Themen wie Elektrik, Biologie oder auch Chemie haben. Das möchten wir natürlich auch weiter unterstützen.“ (TT, fasi)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung