Entgeltliche Einschaltung
Plus

Tirol-Urlaub gerettet: Lebenswichtiges Insulin und ein Happy End im Postbus

  • Artikel
  • Diskussion
Daumen hoch für schnelle Hilfe: Stefan Reiter konnte Alfredo Marínez Morales (v. l.) den Rucksack nach zwei Stunden zurückgeben.
© ÖBB/Kapferer

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Letztlich konnte Alfredo Marínez Morales erleichtert aufatmen. Der Spanier, derzeit gemeinsam mit seinen Freunden auf einem einwöchigen Tirol-Urlaub im Großraum Innsbruck, erlebte im Urlaub eine Schrecksekunde. Bei der Fahrt mit dem Postbus von Innsbruck nach Tulfes vergaß der Freund des Urlaubers seinen Rucksack im Bus. Der Schreck über den Verlust war umso größer, befand sich doch im Rucksack lebenswichtiges Insulin, das der Mann benötigte.

Nach mehreren Telefonaten, auch mit der Konzernkommunikation der ÖBB in Wien sowie dem Postbus in Innsbruck, konnte letztlich dank Postbus-Mitarbeiter Stefan Reiter der Rucksack ausfindig gemacht werden. Schon zwei Stunden nach der Abfahrt des Busses in Innsbruck konnte Martínez Morales den vergessenen Rucksack, stellvertretend für seinen Freund, wieder in Empfang nehmen.

Der Tirol-Urlaub für die Spanier war damit gerettet. (mw)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung