Bezirk Imst

Bleibatterie in Industrieschrott sorgte für Einsatz in Ötztal-Bahnhof

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.
© Zeitungsfoto.at

Eine Bleibatterie hat am Montagabend in einem Haufen Industrieschrott bei einem Entsorgungsbetrieb in Ötztal-Bahnhof einen Brand ausgelöst. Die Feuerwehr hatte das Feuer aber rasch unter Kontrolle.

Ötztal-Bahnhof – Spätabends musste die Feuerwehr am Montag in Ötztal-Bahnhof ausrücken, nachdem es auf einem angekommenen und frisch aufgeschütteten Industrieschrotthaufen eines Entsorgungsbetriebes zu einer Rauchentwicklung samt Materialentzündung gekommen war. Mit einem Bagger wurde das Material zunächst umgeschichtet.

Die Feuerwehr kühlte den Industrieschrott währenddessen laufend mit Wasser. Bei der Umschichtung entdeckten die Einsatzkräfte dann, dass eine Bleibatterie für das Brandgeschehen verantwortlich war. Die Batterie wurde von der Feuerwehr gesichert und gelöscht. Um 23:10 Uhr konnte Brandaus gegeben werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Ötztal-Bahnhof, Haiming und Silz, ein Rettungswagen samt Einsatzkoordinator, Mitarbeiter der TIGAS und eine Streife der Polizei Silz. (TT.com)

Verwandte Themen