Entgeltliche Einschaltung

Generalsekretärin aus Kogler-Ressort wird neue AK-Direktorin

Eva Wildfellner war bereits in vielen politischen Resorts tätig. Zuletzt war sie Generalsekretärin im Ministerium für öffentlichen Dienst, Kultur und Sport. Ab September soll Wildfellner neue Direktorin der Arbeiterkammer (AK) werden.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Ab September wird Eva Wildfellner neue Direktorin der AK Österreich.
© thomas böhm

Wien – Eva Wildfellner wird neue Direktorin der Arbeiterkammer und folgt damit auf Christoph Klein, der in den Ruhestand wechselt. Eine entsprechende Entscheidung hat am Dienstag der AK-Vorstand getroffen. Wildfellner war zuletzt als Generalsekretärin im unter anderem für den öffentlichen Dienst, Kultur und Sport zuständigen Ministerium von Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) tätig.

Entgeltliche Einschaltung

Schon davor diente sie in mehreren Ministerien-Büros. So war die Oberösterreicherin Kabinettschefin von Gesundheits- und Frauenministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) sowie von Frauenministerin Ines Stilling und betreute die Agenden interimistisch auch bei Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne).

Kogler dankte Wildfellner dafür, maßgeblich zum reibungslosen Start seines neuen Ressorts beigetragen zu haben. Bis zur Übernahme ihrer künftigen Aufgabe im September freue er sich auf die weitere gemeinsame Arbeit. (APA)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung