Entgeltliche Einschaltung

Auto rutschte bei Glatteis in St. Johann auf Gegenfahrbahn: Mehrere Verletzte

Ein schwerer Verkehrsunfall forderte in St. Johann mehrere Verletzte. Ein 16-Jähriger wurde schwer verletzt, mehrere andere Beteiligte nur leicht.

  • Artikel
Die beiden Autos erlitten Totalschaden.
© ZOOM.TIROL

St. Johann in Tirol – Am Dienstagmorgen sind bei einem Verkehrsunfall in St. Johann mehrere Menschen verletzt worden, teilweise schwer. Gegen 9.20 Uhr fuhr ein Franzose mit seinem Pkw auf der B164 in Richtung St. Johann. Mit ihm im Fahrzeug des 45-Jährigen saßen seine Frau (46) und drei Kinder im Alter von 10, 14 und 16 Jahren.

Entgeltliche Einschaltung

Der Franzose überholte einen vor ihm fahrenden Pkw sowie einen Lkw. Offenbar verlor der Mann beim Wiedereinreihen aufgrund von eisigen Verhältnissen die Kontrolle über sein Auto. Er schlitterte in einer Rechtskurve gegen einen entgegenkommenden Pkw eines Österreichers (53). Der Franzose blieb unverletzt, der zweite Lenker wurde leicht verletzt.

Im Auto des Franzosen erwischte es jedoch den Sohn, der schwer verletzt wurde. Auch die Frau und die Töchter des 45-Jährigen wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus St. Johann gebracht. Die beiden Fahrzeuge wurden zerstört.

Die B164 war im Bereich der Unfallstelle für ca. 50 Minuten total gesperrt. Im Einsatz standen 3 Polizeistreifen, 21 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann in Tirol, 4 Fahrzeuge des Roten Kreuzes, 1 Notarzt-Fahrzeug sowie ein Einsatzleiter der Rettung und die Straßenmeisterei. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung