Entgeltliche Einschaltung

Stark betrunkener Radfahrer stürzte in Innsbruck: Schwer am Kopf verletzt

Ein Passant entdeckte den schwer verletzten Deutschen am Innsbrucker Marktgraben neben seinem Fahrrad liegen und alarmierte die Rettung. Der 26-Jährige wurde in die Klinik eingeliefert.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© APA/dpa/Maurizio Gambarini

Innsbruck – In der Nacht auf Mittwoch entdeckte ein Passant am Innsbrucker Marktgraben eine reglose Person auf der Fahrbahn neben einem Fahrrad liegen. Er alarmierte umgehend die Rettung.

Entgeltliche Einschaltung

Bei dem Verunfallten handelte es sich um einen 26-jährigen Deutschen, der zuvor mit seinem Fahrrad gestürzt war. Laut Polizei war der Mann mit dem Vorderrad in die Straßenbahnschienen geraten. Der Deutsche zog sich bei dem Sturz schwere Gesichts- und Kopfverletzungen zu und wurde von der Rettung in die Klinik in Innsbruck eingeliefert. Ein Alkotest ergab bei dem Radfahrer eine starke Alkoholisierung. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung