Entgeltliche Einschaltung

45-Jährige und Zwölfjährige bei Rodelunfällen in Sölden schwer verletzt

  • Artikel

Sölden – Zwei Rodelunfälle hielten am Freitagnachmittag in Sölden die Einsatzkräfte auf Trab. Gegen 13.30 Uhr verlor eine 45-jährige Niederländerin auf einer Rodelbahn die Kontrolle über ihre Leihrodel. Sie konnte nicht mehr bremsen, prallte gegen eine Bretterwand und zog sich dabei schwere Verletzungen am Bein zu. Die Frau wurde von der Pistenrettung geborgen und anschließend zur weiteren Behandlung in die Sportklinik MedAlp in Sölden gebracht.

Auch für eine zwölfjährige Dänin endete die Rodelpartie wenig später dort. Die Jugendliche fuhr gegen 15 Uhr mit einer Leihrodel die Bahn in Sölden talwärts, prallte ebenfalls gegen eine Bretterwand und wurde am Knie schwer verletzt. Die Pistenretter bargen die Zwölfjährige und brachten sie in die Sportklinik. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung