Innsbruck-Land

Riedl verliert zwei Mandate in Steinach, fulminanter Wahlsieg für Peer in Navis

Florian Riedl ist neuer Bürgermeister von Steinach a. Br.
© Berger

Von Denise Daum

Wipptal – Die Gemeindepolitik ist für den ÖVP-Landtagsabgeordneten Florian Riedl aus Steinach am Brenner Neuland. Als Bürgermeisterkandidat kann er trotzdem mit 60,09 Prozent reüssieren. Seine „Heimatliste“ verliert zwei Mandate, hält aber knapp die Absolute mit acht von 15 Sitzen. Tirols ältester Bürgermeisterkandidat Walfried Reimeir (96) bekam nur 3,86 Prozent der Stimmen und schafft mit seiner Liste auch nicht den Einzug in den Gemeinderat.

Einen fulminanten Wahlerfolg fährt Bürgermeister Lukas Peer in Navis ein. Bei der Bürgermeisterwahl kann er sich mit 57 Prozent gegen Wolfgang Taxer (37,74 %) und Jürgen Tragler (5,25 %) durchsetzen. Mit seiner Liste erzielt Peer zudem die absolute Mehrheit.

In Gries am Brenner erhält die erste Bürgermeisterkandidatin des Wipptals, Andrea Leiter, 44,64 Prozent der Stimmen. Damit bleibt Karl Mühlsteiger im Amt und hat mit sieben Mandaten auch knapp die Mehrheit im Gemeinderat.

In Vals konnte sich Langzeitbürgermeister Klaus Ungerank mit 51,9 Prozent knapp gegen Klaus Schmölzer durchsetzen. Bei der Mandatsverteilung bekam indes Schmölzer mit seiner „Allgemeinen Liste“ die Mehrheit.

In Obernberg bleibt Josef Saxer nicht nur Bürgermeister (Gegenkandidat war Vize Roman Grünerbl), sondern schafft auch die Absolute.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen