Innsbruck

20-Jähriger in Innsbruck bei Spaziergang brutal attackiert: Polizei sucht Zeugen

Innsbruck – Ein Spaziergänger (20) ist am Samstagabend in Innsbruck brutal attackiert worden. Da der Angreifer flüchtig ist, sucht die Polizei nach Zeugen.

Der 20-Jährige war gegen 21.45 Uhr mit seiner Freundin den Marktgraben entlang spaziert. Vor ihnen waren fünf oder sechs junge Männer südlandischer Herkunft unterwegs. Plötzlich begann einer aus dieser Gruppe, das Paar anzupöbeln. Der 20-Jährige wollte wissen, was das soll – und wurde aus dem nichts angegriffen. Der Täter schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Dadurch fiel der Mann über die Gehsteigkante auf den Radfahrstreifen. Dabei erlitt er starke Prellungen im Gesicht und brach sich den großen Zeh.

Der unbekannte Angreifer lief in Richtung Altstadt davon. Das Opfer sagte gegenüber der Polizei aus, dass sich zum Tatzeitpunkt mehrere Personen bei der dortigen Bushaltestelle aufgehalten hätten. Diese Zeugen werden nun ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Hötting unter der Nummer 059133/7582 zu melden. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen