Entgeltliche Einschaltung

Barfuß aus Haus geflüchtet: Lokal in Schönberg brannte komplett aus

Drei Feuerwehren standen in der Nacht auf Montag in Schönberg im Einsatz. Sie konnten verhindern, dass sich die Flammen auf die Wohnungen in dem Gebäude ausbreiteten.

  • Artikel
  • Video
Das Lokal in Schönberg brannte komplett aus.
© Liebl Daniel

Schönberg – Keine Verletzten, aber ein zerstörtes Gasthaus und mehrere verrauchte Wohnungen: So lautet die Bilanz eines Großbrandes, der in der Nacht zum Montag in Schönberg ausbrach. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar – die Polizei ermittelt.

Entgeltliche Einschaltung

Betroffen war vor allem das Gasthaus Post, das sich im Erdgeschoß eines Gebäudes mit insgesamt 14 Wohnungen befindet. Gegen etwa 1.30 Uhr ist im Parterre des Hauses das Feuer ausgebrochen. „Es kam zu einer Verpuffung, der Knall hat die meisten Hausbewohner geweckt“, schildert Daniel Mühlmann von der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg. Eine Bewohnerin war es auch, die Alarm schlug. Der Auftakt für einen Großeinsatz, an dem neben den Schönberger Feuerwehrmännern auch die Kollegen aus Mieders und die Innsbrucker Berufsfeuerwehr beteiligt waren. „Als wir eintrafen, standen die meisten Bewohner bereits vor dem Haus, manche waren barfuß“, erinnert sich Mühlmann: „Einige mussten wir aus dem Gebäude holen.“ Mit Erfolg – verletzt wurde niemand.

📽️ Video | Lokal stand in Flammen

Die Löscharbeiten zeigten rasch Wirkung. „Nach etwa 20 Minuten hatten wir den Brand unter Kontrolle, gegen fünf Uhr gab es das Kommando „Brand aus“, so Mühlmann weiter. Dass sich die Flammen nicht im gesamten Gebäude ausbreiten konnten, lag laut dem Feuerwehrmann an den guten Sicherheitseinrichtungen: „Die Brandschutztür des Gasthauses hat funktioniert, die Brandschutzdecke ebenfalls.“ So kam es, dass die Wohnungen nur verraucht, aber nicht durch das Feuer beschädigt waren. Für den Rest der Nacht kamen die Bewohner bei Bekannten unter.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Das Feuer ist mit größter Wahrscheinlichkeit im Gastlokal ausgebrochen. „Die Post war am Sonntag bis etwa 21 oder 22 Uhr geöffnet“, erzählt Mühlmann. Die genaue Ursache für den Brand war zunächst unklar. Ein Brandexperte und Polizeiermittler untersuchten am Montag das zerstörte Gasthaus. Ein Ergebnis stand vorerst noch nicht fest. (tom)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung