Entgeltliche Einschaltung
Plus

Sucht trieb Tiroler zu Raubüberfall und Einbrüchen

Drei Jahre teilbedingte Haft: Benzodiazepin-Sucht nahm dem Lehrling die Freiheit und vor zwei Wochen für immer die Freundin.

  • Artikel
  • Diskussion
Schauplatz Landesgericht: Der gepflegt und introvertiert wirkende 20-Jährige sah so gar nicht nach einem Räuber aus.
© Fellner

Von Reinhard Fellner

Innsbruck – Wozu Drogen einen jungen Menschen aus völlig geordneten Verhältnissen treiben können, machte gestern am Landesgericht ein Prozess um schweren Raub und Einbruchsdiebstahl deutlich. Von der Justizwache vorgeführt wurde dazu ein ruhig und gepflegt wirkender 20-Jähriger mit zukunftsweisendem Lehrberuf.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung