Entgeltliche Einschaltung

Zwei Kletterer zu später Stunde per Hubschrauber aus Martinswand geborgen

  • Artikel
  • Diskussion
Mit dem Polizeihubschrauber konnten die Kletterer geborgen werden.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Zirl – Zwei in Tirol wohnhafte Deutsche – eine 21-jährige Frau sowie ein 22-jähriger Mann – mussten am Dienstagabend per Hubschrauber aus der Martinswand geborgen werden.

Entgeltliche Einschaltung

Die beiden Kletterer waren bereits vormittags in eine Mehrseillängentour in die Martinswand eingestiegen. Als sie sich nach einigen Seillängen verstiegen hatten setzten sie gegen 18.20 Uhr einen Notruf ab.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers konnte die beiden lokalisieren und bereitete eine Taubergung vor. Der Notarzthubschrauber Christophorus 1 leuchtete den Vorfallsort in der Martinswand aus. Beide Kletterer konnten unverletzt zu Tal geflogen werden.

Im Einsatz stand zudem die Feuerwehr Zirl, die den Landeplatz ausleuchtete. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung