Entgeltliche Einschaltung

Tragödie in Kärnten: Vater überfuhr eigenen Buben (6) mit Radbagger

  • Artikel

Neuhaus – Ein Vater (29) hat am Samstagnachmittag in Neuhaus im Kärntner Bezirk Völkermarkt seinen Sohn (6) mit einem Radbagger überrollt. Das Kind erlitt dabei tödliche Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Der Vater erlitt einen schweren Schock und musste medizinisch betreut werden. Er hatte angenommen, sein Sohn sei beim Nachbarn, dabei hielt er sich unvermutet mit seinem Fahrrad hinter dem Radbagger auf; der Vater übersah ihn beim Rückwärtsfahren. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung