Entgeltliche Einschaltung

Siege für Schwaz und Wörgl: Souveränes Spitzenduo in der Regionalliga

Schwaz und Wörgl starteten jeweils mit Siegen in das Frühjahr der tt.com Regionalliga Tirol. Das Stadtderby enttäuschte, in Fügen fielen acht Treffer.

  • Artikel
  • Diskussion
Schwaz-Kicker Boris Gveric (blau) jubelte über einen 3:1-Auswärtssieg in Imst.
© Zangerl

Innsbruck – Frisch operiert nahm Reichenau-Torhüter Felix Ebner am Samstag auf der Tribüne der Wiesengasse Platz. Weil sich der 19-Jährige unlängst einen Kreuzband- riss zugezogen hatte, musste der kürzlich von einer Verletzung zurückgekehrte Clemens Steiner schneller als geplant in die Bresche springen. Die Defensive mutierte im torlosen Stadtderby zum Auftakt der tt.com Regionalliga Tirol aber nicht zur Reichenauer Problemzone. Der Favorit aus der Klappholzstraße scheiterte daran, den SVI-Code zu knacken, und wurde kaum gefährlich. „Für die Zuschauer war das sicher keine schöne Sache“, meinte Reichenau-Trainer Gernot Glänzer. SVI-Pendant Martin Hofbauer konnte mit dem Punkt angesichts der Außenseiter-Rolle etwas besser leben: „Beide Teams waren nicht im Stande, offensiv gefährlich zu werden.“

Entgeltliche Einschaltung

Die Aufreger, die in der Landeshauptstadt fehlten, gab es beim 4:4-Remis zwischen Fügen und Kufstein im Überfluss. Beim Debüt von Gäste-Trainer Karl Schwarzlmüller konnten die Festungsstädter gleich zwei Rückstände drehen, um in Unterzahl (Gelb-Rot für Gavric/80.) doch noch den späten Ausgleich (95.) hinnehmen zu müssen.

Tabellenführer Schwaz untermauerte indes den Anspruch, ins Aufstiegs-Play-off einziehen zu wollen – durch den jahresübergreifend achten (!) Pflichtspiel-Sieg in Folge. „Das erste Spiel nach der Winterpause ist nie einfach“, gratulierte Schwaz-Chefbetreuer Akif Güclü seinem Team nach dem 3:1-Auswärtssieg in Imst zu einer „taktischen Meisterleistung“ und freute sich über den Treffer des 17-jährigen Max Löschl in seinem ersten Regionalliga-Einsatz. Imst-Coach Herbert Ramsbacher („Ein Duell auf Augenhöhe“) haderte mit vergebenen Tormöglichkeiten und Eigenfehlern.

Ein überzeugendes Wörgl verdarb dem Haller Neo-Coach Ahmet Duran und dem ehemaligen Mitspieler Sascha Wörgetter beim 4:0-Heim- erfolg indes den Auftakt ins Frühjahr. (dale)

tt.com Regionalliga Tirol, Ergebnisse

SVI – Reichenau 0:0

Imst – Schwaz 1:3 (1:1) Tore: Hellermann (41.) bzw. Pranter (23.), Löschl (50.), Cihak (62.).

Fügen – Kufstein 4:4 (1:0) Tore: Kuen (19., 66.), Kohler (61.), Hussl (95.) bzw. Wurnig (48.), Pfeifer (56.), Hofmann (68.), Juffinger (74.). Gelb-Rot: Gavric (80., Kufstein).

Wörgl – Hall 4:0 (2:0) Tore: Atzl (30., Eigentor), Cisse (42.), Pichler (77.), Schöpf (79.).

WSG Ama. – Kitzb. So, 11.00


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung