Entgeltliche Einschaltung

Selbst für HIT-Urgestein Hagleitner war’s ein neuer Rekordlauf

Mit 16 Siegen aus 16 Spielen und einem irren Torverhältnis (+170!) schrieb das junge Team von medalp Handball Tirol in der Challenge League Nord/West eine besondere Erfolgsgeschichte.

  • Artikel
  • Diskussion
Überflieger – Luca Lechleitner (M.) schoss im Challenge-League-­Grunddurchgang mit medalp Handball Tirol die Konkurrenz ab.
© Kristen

Innsbruck – „Das ist gar nicht so schlecht, das habe ich mir auch gedacht. Wenn’s laft, dann laft’s“, schmunzelt Trainer Klaus Hagleitner, der sich in seinen 45 Jahren im Handball-Geschäft an keine ähnliche Bilanz erinnern kann: „Natürlich habe ich auch das Niveau unserer Liga im Auge. Aber ich habe es wirklich noch nie erlebt, dass sich eine Mannschaft als enorm tolle Gruppe auch selbst auf so ein Niveau hebt.“

Entgeltliche Einschaltung

Vor Torhüter-Urgestein Thomas Heiss (mit knapp 37 Lenzen der „Methusalem“) reifen interessante Talente wie beispielsweise Lukas Prader (Baujahr 2003), Benjamin Erhard (2004) oder Luca Lechleitner (2005) heran, die sich nach oben Richtung Erstliga-Team in Schwaz tasten sollen. „Das ist zweifelsohne schon noch ein großer Schritt, zumal da dann abgebrühte Routiniers und Legionäre warten“, weiß Hagleitner, dass bei allem Entwicklungspotenzial ja auch Rom nicht an einem Tag erbaut wurde.

Ob die Innsbrucker Jungs auch im oberen Play-off der Challenge League gegen vier Vertreter der Gruppe Süd/Ost (Leoben, Hollabrunn, Korneuburg, HIB Graz) mit viel Selbstvertrauen auf „Oberwasser“ weitersegeln können, werden laut Hagleitner „die Auslosung und ersten zwei, drei Spiele“ weisen. Mit Leobens 43-jährigem Spielertrainer und knapp 100-fachen ÖHB-Teamspieler Vytautas Ziura warten da auch ganz andere Kaliber.

Das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol schloss den Grunddurchgang auf Platz vier ab. „Wir sind froh, dass sich die Dinge mit der Challenge League so positiv entwickelt haben“, lobt Sportdirektor Thomas Lintner die Talenteschiene. (lex)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung