Entgeltliche Einschaltung

42-jähriger aus dem Außerfern tappte in Love-Scam-Falle

Im Internet lernte ein 42-Jähriger eine vermeintliche US-Soldatin kennen. Für ihren geplanten Besuch in Österreich überwies er mehrere tausend Euro. Als er noch mehr zahlen sollte, wurde er stutzig.

  • Artikel

Reutte – Ende Februar lernte ein 42-Jähriger aus Reutte eine vermeintliche US-Soldatin auf einer Social-Media-Plattform kennen. Die beiden tauschten rege Nachrichten aus. Schließlich sollte es zu einem Treffen in Österreich kommen.

Die Frau stellte dafür den Kontakt zu ihrem "Militärkommandanten" her. Dieser wies den 42-Jährigen an, mehrere tausend Euro zu überweisen. Das tat der Mann dann auch. Als er noch einmal Geld für ein Flugticket zahlen sollte, wurde er aber stutzig.

Entgeltliche Einschaltung

Der 42-Jährige nahm Kontakt zu seinem Bankberater auf. Dieser warnte ihn, dass es sich um einen Betrug handeln könnte. Das Opfer erstattete Anzeige bei der Polizei. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung