Entgeltliche Einschaltung

Innsbrucker Lokal in der Nacht wegen Bombendrohung geräumt

Die Bombendrohung war telefonisch bei der Polizei eingegangen. Gefunden wurde nichts. Weitere Erhebungen zum Anrufer sind im Gange.

  • Artikel
Der Bereich um das Lokal beim Hauptbahnhof wurde geräumt.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Innsbruck – Mitten in der Nacht auf Sonntag musste in Innsbruck ein Lokal geräumt werden. Ein Unbekannter hatte gegen 4 Uhr über den Polizeinotruf angekündigt, dass in dem Lokal nahe dem Hauptbahnhof eine Bombe explodieren würde.

Entgeltliche Einschaltung

Das Lokal wurde von den Einsatzkräften der Polizei umgehend geräumt und der Nahbereich abgesperrt. Im Anschluss durchsuchten Spezialkräfte der Polizei die Räumlichkeiten, konnten jedoch keine verdächtigen Gegenstände feststellen.

Schließlich wurde das Lokal gegen 6 Uhr wieder freigegeben. Weitere Erhebungen zum Anrufer sind im Gange. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung