Entgeltliche Einschaltung

Kleinkind nach Sturz in den Walchsee ertrunken

Ein tragisches Unglück ereignete sich am frühen Sonntagnachmittag am Südufer des Walchsees. Dabei kam ein 14 Monate alter Bub ums Leben.

  • Artikel
Der Unfall ereignete sich am Südufer des Walchsees.
© ZOOM.TIROL

Walchsee – Ein unfassbar tragischer Unfall ereignete sich am frühen Sonntagnachmittag am Walchsee. Wie die Polizei am Sonntagabend in einer Aussendung berichtete, spielte ein 14 Monate alter Bub auf einer Terrasse eines Gasthauses in unmittelbarer Seenähe am Südufer.

Entgeltliche Einschaltung

In einem unbeobachteten Moment verließ das Kind gegen 13.30 Uhr die Terrasse, ging zum See und stürzte ins Wasser.

Nach einem kurzen Augenblick stellten die Eltern das Fehlen ihres Kindes fest. Sofort eilten sie zum See, wo der Bub von seiner Mutter im Uferbereich auf dem Wasser treibend entdeckt wurde. Sie holte das Kind aus dem Wasser und fing sofort mit der Reanimation an.

Die Rettungskette wurde verständigt und beim Eintreffen der Rettung und des Notarzthubschraubers führte diese die Reanimation über eine Stunde weiter durch. Der Bub konnte jedoch nicht mehr wiederbelebt werden und verstarb am Unfallort.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Ein Kriseninterventionsteam betreute die Familie des tödlich verunglückten Buben. Auch die Feuerwehr, die Polizei und ein Notarzthubschrauber waren im Einsatz. Die weiteren polizeilichen Erhebungen zu dem Unfall waren noch im Gang. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung