Entgeltliche Einschaltung

Nach Messerattacke in Ebbs: U-Haft über Tatverdächtigen (15) verhängt

  • Artikel
Polizisten am Tatort.
© ZOOM.TIROL

Ebbs/Innsbruck – Nach einer Messerattacke auf einem Parkplatz in Ebbs, bei der ein 15-Jähriger am Freitagabend schwer verletzt worden war, ist über den gleichaltrigen Tatverdächtigen die Untersuchungshaft verhängt worden. Dies sagte ein Gerichtssprecher am Montag. Der Jugendliche dürfte mit dem Opfer in Streit geraten sein. Das genaue Motiv für die Tat war vorerst aber weiter unklar.

Entgeltliche Einschaltung

Die Ermittler gingen davon aus, dass sich die beiden Einheimischen gekannt haben. Als der Streit eskalierte, soll der Tatverdächtige einen spitzen Gegenstand – die Polizei ging von einem Messer aus – gezückt und sein Gegenüber durch einen Stich in den Bauchbereich schwer verletzt haben. Das Opfer wurde ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht. Er befand sich am Samstag außer Lebensgefahr, konnte aber zunächst noch nicht vernommen werden, hatte es geheißen.

Nach der Tat hatte der Verdächtige die Flucht ergriffen, eine Fahndung mit mehreren Streifen wurde eingeleitet. Schließlich konnte der Jugendliche zwei Stunden später aufgespürt und festgenommen werden. (APA)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung