Innsbruck

Streit um nicht angeleinten Hund eskalierte: 25-Jährige verletzt

Innsbruck – Ein Streit wegen eines nicht angeleinten Hundes eskalierte am Sonntagvormittag am Umbrüggleralmweg in Innsbruck. Gegen 11.40 Uhr nahm die Auseinandersetzung ihren Ausgang, nachdem sich ein 52-Jähriger über den leinenlosen Hund einer 25-Jährigen aufgeregt hatte.

Dem verbalen Streit folgte eine Schlägerei, wobei die 25-Jährige einen multiplen Handgelenksbruch erlitt. Sie wurde zur Behandlung in die Innsbrucker Klinik gebracht. Nach Abschluss der Erhebungen folgen Anzeigen an die zuständigen Behörden. (TT.com)

Verwandte Themen