Entgeltliche Einschaltung

Lkw zerstörte Betonleitwände auf A13: Kilometerlanger Stau

Der Lkw-Lenker wurde von der Sonne geblendet und prallte gegen die Betonleitwand. Mehrere Betonelemente wurden zerstört.

  • Artikel
Die kaputten Betonelemente verlegten die Fahrbahn.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Gries am Brenner – Ein Unfall mit einem Lkw hat Montagvormittag für Verkehrsbehinderungen auf der Brennerautobahn gesorgt. Laut Polizei war der 30-jährige Lenker gegen 9.20 Uhr mit dem beladenen Sattelfahrzeug aus Deutschland kommend Richtung Süden unterwegs. Auf der Luegbrücke wurde der Mann von der Sonne geblendet und geriet mit dem rechten Vorderrad gegen die dort als Abtrennung zum Baustellenbereich aufgestellte, rund 50 cm hohe Betonleitwand.

Entgeltliche Einschaltung

Durch die Wucht des Anpralls knickten und brachen fünf der jeweils zwölf Meter langen Betonleitwände. Die Betonelemente verlegten Teile der Fahrbahn und verkeilten sich teils unter dem Lkw. An dem Schwerfahrzeug entstand massiver Schaden, der Lenker blieb unverletzt. Ein Alkotest verlief negativ.

Bis zum Eintreffen der Bergekräfte war die Unfallstelle nur einspurig passierbar. Ein neun Kilometer langer Stau war die Folge. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung