Entgeltliche Einschaltung

Taylor Swift erhält Ehrendoktortitel der New York University

Sängerin wird auch eine Rede bei der Zeremonie des Abschlussjahrgangs 2022 im Yankee Stadion halten. Swift sei "eine der produktivsten und meistgefeierten Künstlerinnen ihrer Generation", erklärte die NYU.

  • Artikel
  • Diskussion
Taylor Swift erhält den Ehrendoktor der bildenden Künste.
© AFP/ROBYN BECK

New York – US-Popstar Taylor Swift wird die Ehrendoktorwürde der New York University (NYU) verliehen. Die 32-Jährige erhalte einen Ehrendoktortitel der bildenden Künste, teilte die Universität am Montag (Ortzeit) mit. Die Sängerin werde zudem bei der Zeremonie des Abschlussjahrgangs im Yankee Stadion für die Absolventen 2022 eine Rede halten. Swift sei "eine der produktivsten und meistgefeierten Künstlerinnen ihrer Generation", erklärte die NYU.

Entgeltliche Einschaltung

"Sie ist die einzige Künstlerin in der Geschichte, die die höchste Auszeichnung der Musikindustrie, den Grammy Award für das Album des Jahres, dreimal gewonnen hat." Die Universität erwähnte zudem die zahlreichen weiteren Auszeichnungen der Sängerin und würdigte Swift als "einzige Solokünstlerin dieses Jahrhunderts, die mit drei Alben in einem Jahr Platz eins erreicht hat."

Bei den Zeremonien am 18. Mai für die Absolventen der letzten drei Jahrgänge werden laut NYU fünf weitere Ehrendoktortitel verliehen. Eine weitere Empfängerin ist demnach die Aktivistin Judith Heumann (74), die sich seit Jahrzehnten für Behindertenrechte einsetzt. (dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung