Entgeltliche Einschaltung

Zimmerbrand in Matrei in Osttirol: Nachbar brachte Bewohner in Sicherheit

Ein technischer Defekt dürfte am Dienstagabend ein Feuer in einem Schlafzimmer in Matrei in Osttirol ausgelöst haben. Ein Nachbar, der den Brand bemerkte, brachte den 90-jährigen Bewohner gemeinsam mit dessen Nichte ins Freie.

  • Artikel

Matrei in Osttirol – Am Dienstag gegen 18.30 Uhr brach im Schlafzimmer eines Wohnhauses in Matrei in Osttirol ein Brand aus. Eine 43-Jährige, die sich mit ihrem 90-jährigen Onkel und dessen 55 Jahre alter Pflegerin im Haus befand, entdeckte das Feuer, als sie die Tür zu dem Raum im Obergeschoss öffnete. Sie setzte einen Notruf ab.

Auch ein Nachbar hatten den Brand bemerkt und eilte sofort zu Hilfe. Er brachte gemeinsam mit der Nichte den 90-Jährigen ins Freie. Die Pflegerin konnte das Haus selbst verlassen. Unterdessen griffen die Flammen auf weitere Möbel über. Die angerückten Feuerwehren konnte den Brand dann rasch löschen.

Entgeltliche Einschaltung

Die 43-Jährige erlitt Brandwunden an der Hand, als sie die heiße Türklinke angefasst hat. Ihr Onkel, die 55-Jährige und der Nachbar blieben unverletzt.

Brandursache dürfte laut Polizei ein technischer Defekt an einem Elektro-Heizlüfter gewesen sein. Im Schlafzimmer entstand erheblicher Schaden, weitere Räume wurden verrußt. Wie hoch der Sachschaden ist, stand noch nicht fest. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Matrei, Huben und Lienz und die Rettung. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung