Entgeltliche Einschaltung

18-Jährige in Mutters von unbekanntem Mann attackiert und zu Boden gerungen

Zeugen der Tat konnten den Mann in die Flucht schlagen. Sofortige Fahndungen verliefen negativ. Die Frau wurde zur Abklärung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

  • Artikel

Mutters – Ein unbekannter Mann hat am Mittwochabend in einer Bushaltestelle in Mutters eine 18-Jährige attackiert und zu Boden gerungen. Nachdem die Frau mehrmals um Hilfe gerufen hatte, ließ er von ihr ab und flüchtete.

Die junge Frau saß gegen 20.30 Uhr in einem Bushaltestellenhäuschen in Mutters/Gärberbach und telefonierte mit ihrem Handy, als sich ein unbekannter Mann neben sie setzte. Plötzlich riss er ihr das Telefon aus der Hand und nahm die Frau in den Schwitzkasten.

Entgeltliche Einschaltung

Die Frau schrie laut um Hilfe. So wurden eine 23-Jährige und ein 26-Jähriger auf die Situation aufmerksam. Sie sahen, wie der Täter die 18-Jährige zu Boden gerungen hatte und nun an beiden Händen festhielt.

Beschreibung des Mannes

Der unbekannte Mann war ca. Mitte 40 Jahre alt, korpulent, hatte eine Glatze und trug zum Tatzeitpunkt ein schwarzes T-Shirt mit weißem Aufdruck.

Aufgrund der Zurufe der beiden Zeugen ließ der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete in nördliche Richtung. Trotz sofortiger Fahndung konnte die Polizei den Täter nicht fassen.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Die 18-Jährige erlitt einen Schock und wurde nach Angaben der Polizei zur Abklärung über eventuelle Verletzungen in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die Polizei Mutters bittet unter Tel. 059133/7118 um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung