Landesgericht

Zweifacher Kartenfehler wat schuld an Flugzeugabsturz in Sölden

Das Kleinflugzeug stürzte trudelnd am Gurgler Ferner ab.
© zoom.tirol

Von Reinhard Fellner

Innsbruck, Sölden – Ende November sendete der Crash-Sensor eines französischen Kleinflugzeugs ein Notsignal nach Frankreich. Die Austro-Control in Wien startete darauf einen Erkundungsflug in den Bereich des Sölder Ramolhauses. Auf 2725 Metern Seehöhe befand sich dann in einer Schneerinne ein Flugzeugwrack mit zwei schwer verletzten Insassen.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen