Entgeltliche Einschaltung

Vorarlberger Polizistin beim Regeln des Verkehrs niedergefahren

  • Artikel

Dornbirn – Eine 27-jährige Polizistin ist am Donnerstagabend in Dornbirn beim Regeln des Verkehrs von einem Auto erfasst und niedergestoßen worden. Ein 74-jähriger Autofahrer hatte die auf der Fahrbahn stehende Frau übersehen, informierte die Exekutive. Die Polizistin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen, sie wurde ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Der 74-Jährige blieb unverletzt.

Die 27-Jährige war mit Kollegen zur Aufnahme eines Unfalls im Kreuzungsbereich der Raiffeisenstraße mit der Erlosenstraße ausgerückt. Aufgrund der Verkehrslage war es notwendig, den Verkehr händisch zu regeln, was die 27-Jährige übernahm. Der 74-Jährige verringerte zwar im Bereich der Unfallstelle seine Geschwindigkeit, übersah aber die Polizistin und stieß mit ihr zusammen. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung