Entgeltliche Einschaltung

Drei Autos in Auffahrunfall in Fügen verwickelt: Zwei Verletze

Eine 31-jährige Autofahrerin hatte die zwei zum Stillstand gekommenen Fahrzeuge vor ihr zu spät bemerkt. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Lenkerin und eine weitere Frau verletzt wurden.

  • Artikel
Auffahrunfall auf der B169.
© ZOOM.TIROL

Fügen – Zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden, kam es am Freitag in Fügen.

Entgeltliche Einschaltung

Ein 24-jähriger Deutscher fuhr kurz nach 8 Uhr mit seinem Auto auf der B169. Auf Höhe des Möbelhauses „Wetscher" bremste der Mann ab, weil ein Auto vor ihm einbiegen wollte.

Eine 51-jährige Autofahrerin hinter dem Deutschen hielt ebenfalls an. Die 31-jährige Frau dahinter bemerkte ersten Erhebungen zufolge die stehenden Fahrzeuge zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, weshalb es zum Zusammenstoß kam.

Die beiden Frauen wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus nach Schwaz gebracht. Der Deutsche und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Die B169 war für etwa 20 Minuten im Bereich der Unfallstelle nur einspurig befahrbar. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung