Entgeltliche Einschaltung

Teilnehmerrekord und 13 Stunden Höchstleistung beim 24. ASVÖ-CUP

  • Artikel
  • Diskussion
Den Ball fest in einer Hand: Gymnastin Maya Buhl.
© Rita Falk

Innsbruck – Knapp 200 Turnerinnen, Gymnastinnen und Turner – das Hans-Peter-Demetz-Memorial, der 24. ASVÖ-Cup, brachte die Sporthalle Hötting West gestern mit einem neuen Teilnehmerrekord zum Beben.

Entgeltliche Einschaltung
Ballkünstlerin: Vera Tereshchenko wurde bei den jungen Gymnastinnen Fünfte.
© Rita Falk

Über 13 Stunden lang lieferten die Zehn- bis 18-Jährigen ab: die Turner Übungen mit Saltos und Schrauben, die Gymnastinnen mit Reifen, Ball, Band und Keulen.

Konzentriert: Tirols Nachwuchsturnerinnen hatten die größten Konkurrenz – 84 Mädchen starteten.
© Rita Falk

Die Tiroler schrammten im Einzel knapp am Podest vorbei, zeigten aber mit viel Neuem zu Saisonbeginn auf: Sophia Cirabisi wurde Vierte, Verena Tereshchenko bei den jüngeren Gymnastinnen Fünfte, Rosa Schwaninger bei den Junioren-Turnerinnen ebenso Vierte, Maria Strigl unter der größten Konkurrenz von 84 (!) Starterinnen 20.

Beste bei den Jungturnerinnen: Maria Strigl.
© Rita Falk

Bei den Burschen siegte der Wahl-Innsbrucker Nicolaus Ivkic. Die Teamwertung ging an die Slowakei, das ASVÖ-Team kam auf Rang zwei. (TT)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper
Junge Männer im Magnesiumstaub – der Wahl-Innsbrucker Nicolaus Ivkiv (l.) siegte, Rasul Astamirov wurde bei den JuniorenElfter.
© Rita Falk

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung