Entgeltliche Einschaltung

Würgeattacke in Kufstein: 51-Jährige erlag in Klinik ihren schweren Verletzungen

Zwei Frauen waren vor gut einer Woche in Kufstein in Streit geraten. Eine 29-Jährige würgte dabei ihre Kontrahentin. Am Samstag verstarb die 51-Jährige in der Innsbrucker Klinik.

  • Artikel
Die Polizei nahm in Kufstein die 29-Jährige nach dem Streit fest. (Symbolbild)
© ZOOM.TIROL

Kufstein – Gut eine Woche nachdem ein Streit zwischen zwei Frauen in Kufstein eskaliert war, verstarb am Samstag das 51-jährige Opfer in der Innsbrucker Klinik. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Entgeltliche Einschaltung

Am 25. März war es nachmittags in einer Wohnung zu der fatalen Auseinandersetzung gekommen. Die ältere Frau soll dabei eine 29-Jährige beleidigt haben. Die Jüngere soll daraufhin ihre Kontrahentin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Anwesende Zeugen, unter ihnen der Wohnungsbesitzer, alarmierten die Rettung. Die Einsatzkräfte reanimierten die 51-Jährige und brachten sie in die Klinik.

Laut Polizei seien alle Anwesenden erheblich alkoholisiert gewesen. Die Verdächtige wurde direkt nach dem Streit festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Sie befindet sich in Untersuchungshaft. Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Mordverdachts. "Nach der Obduktion ist davon auszugehen, dass der Tod eine Folge der Gewalteinwirkung war", sagte Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Mayr. (TT.com, APA)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung