Entgeltliche Einschaltung
Plus

Gut zu wissen: Diese Corona-Regeln gelten im Osterurlaub in Italien und Co.

Reisen in Europa ist zumindest in diesem Frühling deutlich leichter geworden. Beliebte Ziele locken mit viel Normalität und nur wenigen Corona-Maßnahmen. Auch in Österreichs Nachbarländern wurden viele Einschränkungen aufgehoben. Hier ein Überblick für die Osterferien.

  • Artikel
  • Diskussion
Während Reisen in Europe deutlich leichter wurde, gibt es dennoch ein paar Dinge zu beachten.
© pixabay/StockSnap

Innsbruck – Die Pandemie dauert nun schon über zwei Jahre an. Reisen wurde in dieser Zeit zu einer regelrechten Herausforderung, ein jedes Urlaubsziel mit eigenen und restriktiven Corona-Regeln. Für die heurigen Osterferien können Touristen aber mit einer vergleichsweise entspannten Corona-Situation in den beliebten Ferienländern rechnen. Bei der Einreise gelten inzwischen eher geringe Hürden und meist herrscht nur noch FFP2-Maskenpflicht.

Entgeltliche Einschaltung

🔎 Das ist die aktuelle Corona-Lage in den beliebtesten Urlaubsländern und Österreichs Nachbarländer:

🏖️ ITALIEN

🔹 Einreisebeschränkungen: Vor der Einreise ist eine Online-Anmeldung erforderlich. Daneben wird der Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines Negativtests (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden, Schnelltest nicht älter als 48 Stunden) verlangt. Ohne Nachweis ist eine Quarantäne von fünf Tagen vorgesehen. Kinder unter sechs Jahren müssen keinen Nachweis vorzeigen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung