Entgeltliche Einschaltung

Nach misslungenem Drogendeal 21-Jähriger in Innsbruck brutal attackiert

Ein Drogendeal mit einem 20-Jährigen und einem 14-Jährigen war nicht zustandegekommen. Die beiden schlugen und traten daraufhin auf den Mann ein und beraubten ihn.

  • Artikel

Innsbruck – Zusammengeschlagen und ausgeraubt wurde am Freitagabend ein 21-jähriger Österreicher in Innsbruck.

Ein Drogendeal mit einem 20-jährigen Landsmann und einem 14-jährigen Bosnier war nicht zustandegekommen. Die beiden attackierten daraufhin den 21-Jährigen brutal, schlugen mehrmals auf ihn ein und traten ihm mit Füßen ins Gesicht. In weiterer Folge stahlen die Männer dem Opfer Handy und Bargeld. Auch seine Schlüssel nahmen sie mit, um in dessen Wohnung nach Drogen zu suchen.

Entgeltliche Einschaltung

Die Täter konnten im Zuge einer Fahndung festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum überstellt werden. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung