Entgeltliche Einschaltung

Ex-Nationalspieler Schopp bestätigte Gespräch mit ÖFB in Teamchef-Causa

  • Artikel
  • Diskussion
Markus Schopp ist ein Kandidat für den Teamchefposten.
© GEPA pictures/ AMA sports/ James Williamson

Markus Schopp hat bestätigt, ein Gespräch mit ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel in der Teamchef-Causa geführt zu haben. "Es war ein sehr informatives, aber sehr interessantes Gespräch", sagte der vereinslose ehemalige Nationalspieler am Samstag gegenüber dem TV-Sender Sky, bei dem er als Experte eingeladen war.

Entgeltliche Einschaltung

Schopp, der nach drei Jahren als Hartberg-Coach zwischen Juli und November 2021 den englischen Zweitligisten Barnsley betreute, hielt sich ansonsten aber bedeckt. "Austausch mit dem Peter ist in der Vergangenheit schon öfter erfolgt, das ist jetzt nichts Außergewöhnliches", erklärte der 48-jährige Steirer. "Es war einfach von seiner Seite ein Update, wie es bei mir ausschaut, wie meine Situation mit dem FC Barnsley ist - und mehr war es nicht."

Neben Schopp hatten in den vergangenen Tagen auch Peter Stöger und Andreas Herzog Gespräche mit Schöttel bestätigt. Spätestens in einer Präsidiumssitzung am 29. April will ÖFB-Präsident Gerhard Milletich den neuen Teamchef bestellen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung