Entgeltliche Einschaltung

Vermisste 62-Jährige in St. Johann in Tirol tot aufgefunden

Das Auto der Frau wurde am Mittwoch im Bereich „Römerhof" in St. Johann gefunden. Daraufhin startete eine große Suchaktion. Am Donnerstag wurde die 62-Jährige schließlich tot aufgefunden.

  • Artikel
  • Video
Feuerwehr, Bergrettung und Polizei beteiligten sich an der Suchaktion.
© ZOOM.TIROL

St. Johann in Tirol – Eine 62-jährige Tirolerin, die Mittwochabend als vermisst gemeldet worden war, ist am Donnerstag tot aufgefunden worden. Angehörige hatten am Vortag das Auto der Frau im Bereich „Römerhof" in St. Johann in Tirol gefunden, wo sich laut Polizei auch eine ihrer beliebten Wanderrouten befand. Wie die Frau zu Tode kam und wo sie genau gefunden wurde, war bis dato unklar.

Entgeltliche Einschaltung

Am frühen Abend hatte die Tochter der 62-Jährigen die Frau als vermisst gemeldet: Sie sei am Abend mit einer Freundin verabredet, aber nicht erreichbar gewesen. Bereits am Vorabend sei sie telefonisch nicht erreichbar gewesen. Ihr Handy war außer Betrieb. Angehörige suchten daraufhin selbst nach der Frau und fanden ihr Auto.

📽️ Video | Vermisste Unterländerin tot aufgefunden

Dann war eine Suchaktion eingeleitet worden, an der 18 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann in Tirol, 29 Einsatzkräften der Bergrettungen St. Johann in Tirol und Kitzbühel, drei Polizeistreifen und neun Suchhunde beteiligt waren. Auch Drohnen wurden hinzugezogen. Die Suche wurde um 23.30 Uhr abgebrochen und am Donnerstag um 7 Uhr fortgesetzt. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung