Entgeltliche Einschaltung

James Blunt in Innsbruck: „Warum habt ihr uns warten lassen?“

  • Artikel
  • Diskussion
„Danke, Innsbruck!“ 2905 „Bluntys“ feuerten am Dienstagabend in der Innsbrucker Olympiahalle ihren Helden an.
© madl

Innsbruck – Zugegeben – der Beginn war verhalten. Das Gros der 2905 Besucher in der Innsbrucker Olympiahalle wagte am Dienstagabend nur zaghaft die Kontaktaufnahme mit James Blunt. Doch der bestens aufgelegte Barde begnügte sich nicht mit einem Publikum, das ihn in Kinosaal-Manier beklatschte. „Warum habt ihr uns hier warten lassen?“, fragte der 48-Jährige zwischen seinen Balladen wie „Same Mistake“ das Publikum. Eine Anspielung darauf, dass sein Konzert zum Beginn der Pandemie abgesagt werden musste. Es ging um Liebe, Herzschmerz und dann wieder darum, dass er mit seiner Schwiegermutter in den Lockdown musste: „Dafür verdiene ich einen Orden.“ Humoristischer Höhepunkt: Blunt packte eine Gasmaske aus und stürmte abklatschend durch das Parterre der Olympiahalle. So leutnah wie es in Corona-Zeiten eben geht. Spätestens da war das Eis gebrochen, die „Bluntys“ (Kurzbezeichnung für Blunt-Fans) waren von diesem Zeitpunkt an buchstäblich vom Hocker. (floh)

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung