Entgeltliche Einschaltung

Ladegerät entzündete sich: Wohnungsbrand in Salzburg

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Mohssen Assanimoghaddam

Salzburg – Ein Ladegerät am Nachtkasten hat am späten Freitagvormittag einen Wohnungsbrand in Salzburg-Lehen ausgelöst. Dabei erlitt der 52-jährige Wohnungsinhaber eine leichte Verbrennung an der Hand, vier Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Universitätsklinikum Salzburg eingeliefert, berichtete die Polizei.

Entgeltliche Einschaltung

Durch das Ladegerät fing nach Angaben des Wohnungsinhabers die Matratze Feuer. Innerhalb kurzer Zeit stand die gesamte Wohnung im zehnten Stock des Hauses in Flammen. Das Appartement brannte vollständig aus. Atemschutztrupps der Salzburger Berufsfeuerwehr brachten wegen der starken Rauchentwicklung neun Menschen in dem Stockwerk in Sicherheit. Wie hoch der Sachschaden ist, war nicht zu beziffern. (APA)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung