Entgeltliche Einschaltung

Eierkocher kippte um: 21 Monate alter Bub in Schwaz schwer verbrüht

In einem unbeobachteten Moment zog das Kleinkind am Ostersonntag den Eierkocher von der Küchenanrichte. Der Bub wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

  • Artikel

Schwaz – Eine 19-Jährige richtete am Ostersonntagabend gegen 18.30 Uhr in ihrer Wohnung in Schwaz das Abendessen. In einem kurzen unbeobachteten Moment zog ihr 21 Monate alter Sohn am Eierkocher, der mit heißem Wasser gefüllt war. Das Gerät kippte von der Anrichte, das Wasser ergoss sich auf das Kind.

Der Bub wurde vorne und an der Seite des Körpers schwer verbrüht. Nach der Erstversorgung wurde das Kleinkind von der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung