Entgeltliche Einschaltung
Entgeltliche Einschaltung

Norer: Tradition und Zukunft vereint

Die Tischlerei Norer ist ein Traditionsunternehmen, das jeden Tag einen Schritt nach vorne macht und damit nachhaltig die Zukunft beeinflusst. Diese Motivation übernimmt nun Thomas Auer in der vierten Generation als Geschäftsführer.

Außenansicht des Firmengeländes von Norer in Völs bei Innsbruck.
© fotoforcher.at

Seit der Gründung im Jahr 1857 hat sich viel getan. Der klassische Tischlerberuf ist zu einem Hightech-Job geworden, der sich jeden Tag neu definiert. Vor 30 bis 40 Jahren konnte ein Mitarbeiter noch alle Arbeitsschritte von der Naturmaßnahme bis zur Montage erledigen. Heute ist dies ein Prozess, der ein sehr motiviertes Team benötigt, und vom Verkauf, über die CAD/CAM-basierte Arbeitsvorbereitung, den Spezialisten in der Produktion und anschließend bis zu den Perfektionisten auf der Baustelle viel Geschick und Know-how benötigt. Ziel soll es immer sein, dass jeder seine Fähigkeiten und Interessen ideal einbringen kann – und damit einen Mehrwert fürs Unternehmen schafft und gleichzeitig zufrieden am Ende des Tages nach Hause gehen kann.

„Wir wollen nie stehen bleiben, und jeden Tag etwas Neues lernen.“

Heinz und Thomas Auer, Markus Egger, Jürgen Zehrer

Norer versucht, jeden Kunden zu begeistern und mit Qualität zu überzeugen. Durch unsere Faszination für Handwerk schaffen wir es, unsere Kunden immer wieder zu überraschen – ob mit den Konzepten und Planungen unserer Designer/Innenarchitekten, mit 3D–Visualisierung, die dank VR-Brille erste virtuelle Rundgänge erlaubt, mit unserem gesamtheitlichen Denken bei der Koordinierung der Projekte über alle Gewerke hinweg, oder mit der detailverliebten Fertigung mit modernsten Maschinen und Technologien, die absolute Spitzenqualität ermöglichen. Abgerundet wird unser Angebot durch unsere freundlichen und kompetenten Monteure, die Ihnen bei jeglicher Frage gerne während der Montage zur Verfügung stehen.

Gemeinsam versucht das Team von Norer immer neue Maßstäbe in der effizienten Abwicklung, Digitalisierung und Implementierung modernster Technologien und Abläufe zu setzen.

1 von 2

© Franz Oss Photography

© Franz Oss Photography

>

Für unsere Kunden planen und fertigen wir Apotheken und Arztpraxen in ganz Österreich – wir sind aber genauso für wunderschöne Einrichtungen im Privatbereich und systemhafte Fertigungen für den Objektbereich zu begeistern.

Alle unsere Tätigkeiten sehen wir immer im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit. Dies beginnt bei unserer Rolle in der Gesellschaft, um langfristig einen Beitrag zu unserer sozialen Umwelt zu schaffen. Wir unterstützen karitative Projekte und haben nun auch während des Ukraine-Kriegs mehrere Flüchtlinge bei uns untergebracht. Aber auch die Ökologie wird bei uns in jeder Entscheidung berücksichtigt. Dies beginnt bei der Vermeidung von umweltschädlichen Produkten – und inkludiert auch die Frage der Energieversorgung. Bis Ende 2022 will Norer mehr Strom durch hauseigene Photovoltaik erzeugen als das Unternehmen selbst benötigt. Durch diesen Ansatz wollen wir sicherstellen, dass unsere fortschrittlichen Ansätze im Bereich der Tischlerei auch langfristig nachhaltig sind.

Diesen Wandel, der über Jahrzehnte immer als Chance gesehen wurde, wird auch weiter unser Antrieb sein, immer wieder Neues zu entdecken und sich mit unserem motivierten Team weiterzuentwickeln. Hierfür freuen wir uns immer über Bewerbungen von Menschen, die diesen Weg gerne mit uns gemeinsam gehen wollen. Bei Interesse an einer Stelle im Verkauf, in der Arbeitsvorbereitung, Produktion, Montage oder für eine Lehrstelle als Tischler/Tischlereitechniker(in) freuen wir uns über deine Nachricht.

KONTAKT: Norer Tischlerei Gmbh, Aflingerstraße 38, 6176 Völs

Tel. 0512 / 302324, www.norer.at

Aus der Firmenchronik der Norer Tischlerei GmbH

1857 Gründung durch Jakob Norer, zu seiner Zeit einer der bekanntesten Baumeister Innsbrucks. Ziel des Unternehmens war es, den Kunden durch beste Qualität zu begeistern. Durch diese langfristige Strategie ist es gelungen, das Unternehmen stetig weiterzuentwickeln. 1902 Nachfolge durch Karl Norer. 1937 Nachfolge durch Erwin Norer. 1968 Nachfolge durch Wilfried Norer. 1979 Übersiedlung nach Völs. Mangels Nachfolger innerhalb der Familie übernahm im Jahre 1991 Tischlereitechniker Heinrich Auer das Unternehmen. Norer wird durch Investitionen in neue Technologien zu einer führenden Firma im Innenausbau in Westösterreich. Seit 2019 führt Heinrich Auer gemeinsam mit seinem Sohn Thomas Auer und den Mitgliedern der Geschäftsleitung Jürgen Zehrer und Markus Egger das Unternehmen.


Schlagworte