Entgeltliche Einschaltung

Testlauf für fossilfreien Diesel für Innsbrucker Busse gefordert

  • Artikel
  • Diskussion (3)

Innsbruck – Der Ausstieg aus fossilen Energieträgern ist eines der zentralen Themen, mit dem sich die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) derzeit beschäftigen. Mehrere Varianten zur Umstellung von Dieselbussen auf emissionsfreie Fahrzeuge befinden sich im Testlauf, die TT berichtete.

In einem gemeinsamen Antrag fordern FPÖ, Für Innsbruck und SPÖ, den Einsatz von fossilfreiem Diesel zu prüfen. „Mit großer Wahrscheinlichkeit braucht es vor einer kompletten Umstellung einen pragmatischen Zwischenschritt. So könnten bestehende Dieselbusse mit einem fossilfreien Diesel betankt und gefahren werden, bis es zu einer endgültigen Systementscheidung kommt“, heißt es in dem Mehrparteienantrag, der am Donnerstag im Gemeinderat eingebracht wurde. Ein Innsbrucker Unternehmen biete unter dem Namen „Ecofuel“ ein geeignetes und bereits erprobtes Produkt an. Die IVB mögen den Einsatz dieses Produktes, aber auch von Produkten anderer Anbieter, bis längstens 15. Juni prüfen lassen.

Entgeltliche Einschaltung

Laut Homepage des Innsbrucker Unternehmens wird der Diesel zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Der CO2-Ausstoß könne damit um rund 90 Prozent reduziert werden. Der Kraftstoff soll die gleiche Leistung bieten wie fossiler Diesel und kann ohne Modifikation der Motoren verwendet werden. (dd)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung