Entgeltliche Einschaltung
Plus

Trendsport Spikeball: Ein springender Ball, vier rennende Spieler

Ob im Park, am See oder bald wieder im Freibad: Die Menschen vergnügen sich mit Ball-Annehmen, -Stellen und -Schmettern. Aber nicht auf dem Volleyballfeld, sondern beim Trendsport Spikeball.

  • Artikel
  • Diskussion
„Spikeball ist eine Trendsportart, die boomt. Es ist ein cooles Spiel, das auch die Gemeinschaft fördert“, sagt Personaltrainer Michael Flir.
© imago

Von Susann Frank

Entgeltliche Einschaltung

Egal, durch welchen Park man derzeit bei schönem Wetter in Innsbruck schlendert, irgendwann trifft man auf eine Art Mini-Trampolin, das dort aufgebaut ist. Darum herum stehen oder rennen vier Menschen, nur hüpft seltsamerweise keiner darauf.

Das Einzige, was auf dem Mini-Trampolin hin und her springt und somit in die Höhe steigt, ist ein kleiner gelber Ball, den einer aus dem Quartett mit der flachen Hand auf das Netz schmettert. Die Menschen selbst springen nur um das runde Teil herum, reißen die Arme hoch und versuchen, an den Ball zu kommen. Von Weitem sieht das Ganze aus wie eine Mischung aus Beachvolleyball und Tischtennis.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung