Entgeltliche Einschaltung

Starbucks kommt nach Innsbruck: Filiale eröffnet am 27. Mai

Der erste Starbucks im Westen Österreichs ist ab Ende Mai in der ehemaligen Filiale von Ortner und Stanger in der Innsbrucker Herzog-Friedrich-Straße zu finden.

  • Artikel
  • Diskussion (15)
Ab Ende Mai gibt es Starbucks-Kaffee auch in Innsbruck.
© Starbucks

Innsbruck – Dass Starbucks nach Innsbruck kommt, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Jetzt ist bekannt, wann das "Coffee House" eröffnet wird: Am 27. Mai ist es soweit. Dann werden in der ehemalige Filiale von Ortner und Stanger in der Innsbrucker Herzog-Friedrich-Straße die Kaffeespezialitäten der US-Kette serviert.

Entgeltliche Einschaltung

"Wir freuen uns darauf, unseren neuen Store zu eröffnen und ein Teil der lokalen Gemeinschaft in Innsbruck zu werden", sagt Stefan Hungenberg, General Manager für Starbucks Österreich und Schweiz. "Dass wir nun in Innsbruck unser erstes Coffee House im Westen von Österreich eröffnen können, ist die Antwort auf die Nachfrage unserer KonsumentInnen. Dabei hat es bei uns große Priorität, dem Charakter der Stadt und der Region gerecht zu werden."

Paul und Josef Stanger, Geschäftsführer Ortner und Stanger, freuen sich über ihren Nachmieter: "Starbucks haben wir in unseren Urlauben kennen und lieben gelernt. Durch den Umzug unseres Geschäftshauses an einen anderen, bereits bestehenden Standort, haben wir überlegt, wen wir uns als Nachmieter wünschen. Die Wahl ist auf Starbucks gefallen, wir freuen uns sehr, dass alles funktioniert hat." (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung