Entgeltliche Einschaltung

Fernduell ManCity gegen Liverpool geht auswärts in die nächste Runde

Auch am Samstag muss das einen Punkt zurückliegende Liverpool im Meister-Fernduell der Premier League auf einen Ausrutscher von Leader Manchester City hoffen.

  • Artikel
  • Diskussion
Jürgen Klopp und Liverpool wollen Pep Guardiola und ManCity im Titelkampf weiter unter Druck setzen.
© PAUL ELLIS

London – Beide Clubs waren unter der Woche im Champions-League-Halbfinale erfolgreich und bekommen es im fünftletzten Spiel der Saison mit klaren Außenseitern zu tun. City gastiert bei Leeds United (18.30 Uhr), Liverpool tritt schon zu Mittag (13.30 Uhr) bei Newcastle United an.

Entgeltliche Einschaltung

City, das beim 4:3 über Real Madrid am Dienstag einem klareren Sieg nachtrauerte, kommt mit besten Erinnerungen nach Leeds. Im ersten Saisonduell schossen Kevin De Bruyne und Co. den Gegner 7:0 aus dem Etihad-Stadium. Leeds-Coach damals war allerdings noch Marcelo Bielsa, unter dessen Nachfolger Jesse Marsch die Truppe zuletzt fünf Mal in Folge ungeschlagen blieb. Liverpool will drei Tage nach dem souveränen 2:0 über Villarreal den Liga-Lauf in Newcastle fortsetzen. Trainer Jürgen Klopp, frisch mit neuem Vertrag bis 2026 ausgestattet, peilt den zwölften Sieg aus den jüngsten 13 Ligapartien an.

Am Sonntag empfängt das siebentplatzierte West Ham im Kampf um ein Europa-League-Ticket das auf Rang vier liegende Arsenal. Die "Gunners" haben nur zwei Punkte Vorsprung auf Tottenham, das es am Samstag zuhause mit Leicester aufnimmt. Arsenal winkt die erste CL-Teilnahme seit 2016/17.

Watford mit Ersatzgoalie Daniel Bachmann steht zuhause gegen Burnley unter Siegzwang, soll der Klassenerhalt noch gelingen. Der Aufsteiger hat neun Punkte Rückstand auf den rettenden 17. Platz, den derzeit eben Burnley einnimmt. Ralph Hasenhüttls Southampton wiederum peilt im Tabellenmittelfeld am Samstag zuhause gegen Crystal Palace den zweiten Sieg in den jüngsten neun Ligaspielen an.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Neo-ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick ist mit Manchester United erst am Montag zuhause gegen Brentford im Einsatz. (APA)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung