Entgeltliche Einschaltung

Auto mit Kindern in Feld geschleudert: Vier Verletzte in Stams

Ein 25-jähriger Autofahrer geriet auf der Tiroler Straße bei Stams ins Schleudern und prallte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Beide Lenker sowie zwei Kinder wurden verletzt.

  • Artikel
An den Autos entstand Totalschaden.
© LIEBL DANIEL/zeitungsfoto.at

Stams – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Vormittag auf der Tiroler Straße (B171) bei Stams. Drei Menschen wurden laut Angaben der Exekutive verletzt, darunter auch ein Kleinkind.

Entgeltliche Einschaltung

Gegen 9.30 Uhr verlor ein 25-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen. „Grund dafür war vermutlich die regennasse Fahrbahn“, sagte ein Beamter der zuständigen Polizeiinspektion in Silz. Obwohl der Lenker (37) eines entgegenkommenden Autos noch versuchte auszuweichen, kam es zur Kollision. Das Fahrzeug des 37-Jährigen, in dem auch dessen drei und fünf Jahre alte Kinder auf dem Rücksitz saßen, wurde mehrere Meter weit in einen angrenzenden Acker geschleudert. „Die beiden Männer wurden schwer verletzt“, erklärte der Polizist. Sie mussten mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen werden. Auch eines der Kinder erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, das zweite blieb wohl unversehrt – beide wurden allerdings zur Abklärung in die Klinik in Innsbruck gebracht.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Tiroler Straße komplett gesperrt werden. Sie wurde erst nach rund anderthalb Stunden wieder für den Verkehr freigegeben. Dies habe allerdings zu keinerlei Staus oder anderen Behinderungen geführt, wie die Exekutive auf Anfrage mitteilte. Autos konnten lokal ausweichen. (TT/bene)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung