Entgeltliche Einschaltung

Betonschlacke im Wasser: 70 Bachforellen in Söll verendet

Ein Anrainer hatte die toten Fische bemerkt und die Behörden informiert. Die Feuerwehr ergriff sofort Maßnahmen, um weitere Verunreinigungen zu verhindern.

  • Artikel
Zahlreiche tdote Fische Durch Gewässerverunreinigung.
© ZOOM.TIROL

Söll – Verunreinigung durch Abwasser kostete in den letzten Tagen mindestens 70 Bachforellen das Leben: Am Freitagabend gegen 17.30 Uhr bemerkte ein Anrainer in Söll, dass im Bereich der Volksschule im Dorfbach mehrere tote Fische im Wasser trieben. Außerdem konnte der Mann an einigen Stellen weißen Schaum am Bachufer feststellen. Der Österreicher setzte den Notruf ab und kurze Zeit später trafen Beamte der Polizei Söll ein.

Entgeltliche Einschaltung

Die Ermittlungen der Beamten ergaben, dass ein im Bereich einer Baustelle vorhanden gewesenes Absetzbecken – zur Reinigung des Grund- und Regenwassers von Betonschlacke-Ablagerungen – in den Mittagsstunden des 29. April 2022 abgebaut worden war. Seitdem wurde das Wasser direkt von einem Sickerschacht in den Oberflächenkanal abgepumpt. Die Freiwillige Feuerwehr Söll ergriff sofort die erforderlichen Erstmaßnahmen, um eine weitere Verunreinigung des Gewässers sowie eine weitere Ausbreitung im Gewässer zu unterbinden.

Die zuständigen Behördenvertreter der Bezirkshauptmannschaft Kufstein und der Gemeinde Söll wurden informiert. Ein Kanal-Reinigungsunternehmen führte am Samstag dann Reinigungsarbeiten im Bach durch. Nach Abschluss der Erhebungen wird die Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung