Entgeltliche Einschaltung

Moderner Maschinenbau aus alter Tradition: HTL Fulpmes feiert 125 Jahre

In Fulpmes wird ein Doppeljubiläum gefeiert: 125 Jahre HTL Fulpmes und 100 Jahre Schülerheim Don Bosco.

  • Artikel
  • Diskussion
HTL-Fulpmes-Direktor Martin Schmidt-Baldassari, Julian Spielmann, Samuel Pauli und Heimdirektor Pater Peter Rinderer (v. l.) freuen sich schon auf das große Jubiläumsfest am 11. Juni.
© HTL Fulpmes

Fulpmes – Was heute die HTL Fulpmes ist, hat 1897 als Fachschule für Eisen- und Stahlbearbeitung begonnen. Auch das dazugehörige Schülerheim Don Bosco gibt es seit 100 Jahren. Zum Jubiläum gibt es am 11. Juni einen Festakt.

Entgeltliche Einschaltung

Aus der jahrhundertealten Tradition der Metallverarbeitung im Stubaital ist die HTL Fulpmes entstanden. Heute lernen Jugendliche dort modernen Maschinenbau. Geboten wird eine 4-jährige Ausbildung in der Fachschule und eine 5-jährige Ausbildung mit Matura. Das Schülerheim wird von der katholischen Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos geführt und bietet ein zweites Zuhause während der Schulwochen.

HTL-Direktor Schmidt-Baldassari ist stolz auf die technische Ausstattung, die dank kooperierender Industriebetriebe laufend erweitert wird: „Neben der Top-Ausstattung ist das persönliche Miteinander ein Plus bei uns.“

Zum Jubiläumsfest am 11. Juni sind am Nachmittag die Türen beider Häuser für Interessierte offen. In der „Smart Factory“ zeigen HTL-Schüler, wie vollautomatisierte Fertigung heute funktioniert. Höhepunkt ist ein Festakt um 19 Uhr. Da seit jeher Jugendliche aus allen Teilen Tirols zur Technikausbildung nach Fulpmes kommen, lädt Direktor Schmidt-Baldassari besonders die Absolventen ein: „Das Fest ist ein toller Anlass, um die technische Weiterentwicklung an der HTL zu sehen und frühere Klassenkollegen zu treffen.“ Für die Teilnahme am Festakt ist eine Anmeldung bis 21. Mai an sekretariat.fulpmes@donbosco.at erforderlich. (TT)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung