Entgeltliche Einschaltung

Spielgemeinschaft Linz/Rum: Eine meisterliche Fernbeziehung

  • Artikel
  • Diskussion
Die Floorballerinnen der FSG Linz/Rum durften am Samstag einmal mehr den Bundesliga-Meisterpokal in die Höhe stemmen.
© ÖBFV

Innsbruck, Linz – Schweden, Schweiz oder Tschechien – in manchen Ländern genießt Floorball einen hohen Stellenwert. In Österreich stellt das Hallenhockey aber eine Randsportart dar. Weshalb vor einigen Jahren auch mangels genügend Akteuren die kurios anmutende Spielgemeinschaft Linz/Rum entstand.

Entgeltliche Einschaltung

Man trainiert getrennt und spielt zusammen – und speziell in der Damen-Bundesliga hatten die Floorballerinnen in den vergangenen Jahren richtig viel zu feiern. Am Samstag kämpften sich Elena Castriotta, Sarah Trenker und Co. durch einen 4:3-Heimsieg gegen den Wiener Floorballverein im Play-off-Finale (best of three) zum zweiten Sieg und holten damit den dritten Titel im vierten Jahr.

„Trotz der Entfernung funktioniert das Team“, freute sich Rum-Obmann und Trainer Peter Trenker über den Synergieeffekt. „Nach dem Grunddurchgang waren wir nur Dritter“, zeigte sich Trenker auch etwas überrascht. Aber die Fernbeziehung konnte einmal mehr meisterlich ausgelebt werden. (dale)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung