Entgeltliche Einschaltung

Rollstuhlfahrer stürzte beim Wasserfall in Kundl: Heli-Einsatz

Ein 41-jähriger geriet beim Wenden vom befestigten Weg ab, stürzte und landete in einem Bachbett. Seine Lebensgefährtin konnte ihn nicht aus der misslichen Lage befreien, Bergrettung und Heli eilten zur Hilfe.

  • Artikel
Der Verletzte wurde mit Tau geborgen.
© ZOOM.TIROL

Kundl – Ein 41-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag beim Wasserfall in Kundl verunfallt. Der Österreicher war dort mit seinem elektrischen Rollstuhl am Fußweg unterwegs. Gegen 12.55 Uhr war er sich nicht mehr sicher, den Weg alleine bewältigen zu können. Er versuchte, zu wenden und geriet über den Wegrand hinaus. Der Rollstuhl geriet auf unbefestigten Boden, rutschte ab und fiel in ein Bachbett. Der 41-Jährige blieb verletzt liegen.

Entgeltliche Einschaltung

Die gleichaltrige Partnerin des Mannes war vorausgegangen und eilte sofort zur Hilfe. Sie konnte den Mann jedoch nicht aus der misslichen Lage befreien und wählte den Notruf. Ersthelfer, Bergrettung Kramsach und Notarzthubschrauber kamen zur Hilfe. Der Verletzte wurde mittels Tau geborgen und ins Krankenhaus Kufstein geflogen. Wie schwer sich der Mann verletzte, ist nicht bekannt. (TT.com)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung