Entgeltliche Einschaltung

Urlauberin versank im Pinzgau bis zum Oberkörper im Schlamm

  • Artikel

Salzburg – Beim Spazieren durch einen derzeit fast wasserlosen Speicherteich ist am Donnerstag eine deutsche Urlauberin in Krimml (Pinzgau) bis zum Oberkörper im Schlamm versunken. Der Ehemann verständigte die Polizei, der es mit Hilfe von Metallplatten, Seilen und Schaufeln gelang, die 54-Jährige aus dem Erdreich zu ziehen und in Sicherheit zu bringen, teilte die Polizei mit.

Das Paar hatte mit seinem Hund einen Spaziergang unternommen. Dabei verließen sie den Wanderweg, um über den Teich, der derzeit kaum Wasser hat, eine Abkürzung zu nehmen. Dabei blieb die Urlauberin stecken, wobei sie immer tiefer einsank. Zum Glück konnte sich ihr Mann in Sicherheit bringen und Hilfe holen. Die Deutsche überstand den Zwischenfall mit dem Schrecken und einer Unterkühlung. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung