Entgeltliche Einschaltung

57-jähriger Wanderer in Stams tödlich verunglückt

Bei einer Wanderung im Bereich Hauland in Stams war der Mann im steilen Waldgelände in eine Rinne gestürzt und hatte sich tödliche Kopfverletzungen zugezogen.

  • Artikel
Ein Polizeihubschrauber war im Sucheinsatz und brachte den tödlich verunglückten Mann ins Tal.
© Zeitungsfoto.at

Stams – Bei einer Wanderung ist ein 57-jähriger Österreicher am Donnerstag in Stams im Bereich Hauland tödlich verunglückt.

Entgeltliche Einschaltung

Durch eine Handypeilung konnte der Suchbereich eingegrenzt werden. Mit Hundestaffeln, Hubschrauber und Drohne wurde nach dem Abgängigen gesucht.

Gegen 19.30 Uhr konnte der 57-Jährige gefunden werden. Er war im steilen Waldgelände über einen Felsabsatz in eine Rinne gestürzt und hatte sich tödliche Kopfverletzungen zugezogen. Der Leichnam wurde nach der Bergung mit dem Polizeihubschrauber ins Tal geflogen.

Im Einsatz waren die Bergrettung Rietz, Feuerwehr Stams, Feuerwehr Landeck und die Polizei. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung