Entgeltliche Einschaltung

Zwei schwere Kaliber warten auf die Tiroler Footballer

  • Artikel
  • Diskussion
Sowohl die Telfs Patriots (rot) als auch die Swarco Raiders (weiß) sind heute am grünen Rasen im Einsatz.
© Telfs Patriots

Von Daniel Suckert

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Telfs oder Innsbruck? Die Tiroler Football-Fans werden es heute um 18 Uhr nicht leicht haben, denn sowohl die Telfs Patriots (Sportzentrum Telfs) als auch die Swarco Raiders (American Football Zentrum Innsbruck) werden zugleich im Einsatz sein. Und beide haben einen schweren Brocken vor Augen: In Telfs laufen die Vienna Vikings auf, in der Tiroler Landeshauptstadt der ungeschlagene AFL-Tabellenführer, die Danube Dragons.

Die Marschroute bei Patriots-Headcoach Nick Kleinhansl scheint klar: „Wir müssen das Laufspiel der Wiener stoppen. Ihre Defensive wird, meiner Meinung nach, unterschätzt. Da kommt viel Qualität.“ Und Kleinhansl unterstreicht: „Wir sind uns unserer Außenseiterrolle durchaus bewusst.“ Aber vielleicht gelingt den Telfern ja die nächste Überraschung.

Eine Überraschung hätte auch die junge Raiders-Truppe bitter nötig. Headcoach Florian Grein weiß, was ihn erwartet. Im vierten Saisonspiel muss der erste Erfolg her. Grein: „Die Dragons stellen eine sehr schwere Aufgabe für uns dar. Sie sind ungeschlagen und werden sehr selbstbewusst auflaufen. Wir brauchen einen Sieg, um eine mögliche Play-off-Teilnahme erreichen zu können.“ Die Offensive der Raiders kann sich sehen lassen: Mit 129 Punkten stellt man Liga-Spitze dar, Quarterback Isaiah Weed hat bereits zwölf geworfene Touchdowns auf dem Konto.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung